top of page

Klangpause

Frau sitzt singend in Badewanne

Singe, gehe gelassener durch deinen Familien-Alltag und verwandle deinen Stress in gute Laune.

In deinem Alltag mit Kleinkind fühlst du dich immer wieder getrieben und unter Druck? Vielleicht scheinen die Energien deines Kleinkindes einfach grenzenlos. Sehr wahrscheinlich bist du auch einfach viel zu alleine mit all deinen Aufgaben.

Wenn du dir vornimmst, bewusst mit deinem Kind zu spielen, schweifen deine Gedanken schnell zu deinen To-Dos ab? Manchmal ertappst du dich dabei, wie du wie ferngesteuert aufstehst und beginnst aufzuräumen? 

 

Dabei wolltest du eigentlich für dein Kind der Fels in der Brandung sein – und die gemeinsame Zeit einfach mal genießen können.

Präsent bist du aber fast nur in den Konflikten mit ihm, die gerade so häufig werden?

Du willst das wirklich ändern, doch wie viele Stunden hast du in der Woche für deine Meditationen, deine Atemübungen und deine Metime. Eine, zwei vielleicht? Und wie viel Carearbeit leistest du?

 

Stell dir vor, du könntest deine Entspannung mit deiner Betreuungszeit vereinbaren – und euch dabei ganz einfach Marmeladenglas-Momente in den Alltag holen, die euch satt und zufrieden machen. 

Du willst in deinem Alltag mit Kleinkind ...

 Und das, ohne noch mehr Erziehungs-Ratgeber zu lesen:
Du wünscht dir ein einfaches Alltags-Tool, das körperlich und emotional wirkt.

Mach Singen zu deiner Kraftquelle im Alltag.

Wir lesen und reflektieren. Wir denken und beobachten. Und manchmal wünsche ich mir, dass wir es uns ein bisschen leichter machen könnten. 

 

Vielleicht in dem wir ein simples wie wirksames, altbewährtes wie aus der Mode gekommenes Mittel wieder öfter anwenden:

 

Lass uns Singen.

 

Ja, klar, denkst du jetzt vielleicht. Das weiß man doch: Musik sagt mehr als tausend dreimal umgedrehte Worte. 

 

Doch damit du das Singen und Musik machen wirklich selbst genießt und du es nicht nur als weiteres pädagogisches To-Do auf deiner unendlich langen Liste empfindest, fehlt dir noch etwas:

Und das könnte so aussehen

Musiklehrerin Stefanie Böhm

Ich bin Stefanie
 

Musikpädagogin für ​Körpergefühl, Selbstvertrauen und Stressregulierung.
 

Ich helfe Eltern, über Musik Verbindung zu sich selbst und ihren Kindern zu spüren, Marmeladenglasmomente in ihren Alltag einzuladen und die Zeit kurz anzuhalten. Mehr zu meiner Arbeit

Singen bietet dir einen Schlüssel direkt in dein Nervensystem. Es hilft dir, dich zu entspannen und im Moment anzukommen. Und das Beste: Durch die Schallwellen überträgt sich der Effekt leicht auf dein Kind. 

Wenn du beobachtest, wie dein Kind ins Spiel vertieft eure Lieder vor sich hinsingt und sie vom Rücksitz tönen, wirst du nicht mehr an euren starken Banden zweifeln. Dein Kind wird deine Entspannungsmethode für sich selbst entdecken. So kann euch die Musik noch lange verbinden.

Wie das geht, das zeige ich dir in meinem Kurs Klangpause. 

Nutz einen Resonanz-Kreislauf:
Je freier dein (Stimm-)Klang wird, desto entspannter dein Körper, desto freier dein Stimmklang, desto entspannter dein Körper … und der deines Kindes, das dich hört.
.

Das lernst du: Zur Klangpause in vier Schritten

"Die Musik hat mir geholfen, aus Erziehungsmustern auszubrechen, die mir nicht gefallen."

Sofie, Mutter von zwei Kindern

"In diesem Musikkurs geht es vor allem um mich als Mama und meine Selbsterfahrung mit Musik.

Jetzt kann ich Musik z.B. bewusst nutzen, um mich in schwierigen Situationen zu beruhigen – und das an mein Kind weitergeben."

Alexa, Mutter von einem Kind (20 Monate)

"Wenn im Stress in mir alles eng wird, kann ich mit meiner Tochter singen und mich so beruhigen."

Lisa, Mutter von zwei Kindern

"Musik hilft uns zurück in den Kontakt wenn Verbindung auch mal abreisst, etwa in einem Wutanfall."

Stephanie, Mutter von zwei Kindern

"Nach schlechten Erfahrungen in der Schulzeit war ich überzeugt davon, dass ich nicht singen kann. Nach dem Kurs weiß ich, dass das nicht stimmt und singe jetzt auch mit meinen Kindern."

Heike, Mutter von zwei Kindern

"Eltern werden ja oft Traumreisen oder Meditation empfohlen. Aber mir hilft im Alltag mit Kindern vor allem das Singen."

Stephanie, Mutter von zwei Kindern

"Familien Handwerkszeug mitzugeben, um Stress im Alltag zu bewältigen, ist so wichtig. Denn er wirkt sich auf das Hormon- und Herz-Kreislauf-System, aber auch auf die Bindung negativ aus.
Für uns ist Singen zu einer Kraftquelle und Entspannungsmethode geworden."

Dr. Amelie Ganesh, Kinderärztin und Expertin für ganzheitliche Familiengesundheit,
Mutter einer Tochter (18 Monate)

Der Einstieg in den laufenden Kurs ist nicht mehr möglich.

Mitte melde dich auf die Warteliste an, falls du Infos über kommende Kursangebote ab September erhalten möchtest.

Für wen ist dieser Kurs?
Für stressbelastete Mütter von Babys
 oder Kindern bis 4 Jahre.
Die Kin
der sind während der Live-Calls nicht dabei.
Mein Kurs ist ein präventiv-begleitendes Resilienzprogramm.
Es ersetzt keine therapeutische Hilfe in mentalen Krisen. 

bottom of page